Springe zum Inhalt

Schulisches Angebot der BBS Varel

Die Berufsbildenden Schulen Varel – „eine Schule für alle“

Du hast keinen Abschluss, Abitur oder einen anderen Abschluss und möchtest mehr?
Die BBS Varel bieten ein breites Angebot der beruflichen Ausbildung in den Berufsfeldern Wirtschaft und Verwaltung, Agrarwirtschaft, Metall-, Elektrotechnik, Informatik, Ernährung, Hauswirtschaft, Pflege, Heilerziehungspflege und Sozialpädagogik.

Die Berufsbildenden Schulen Varel stellen an beiden Tagen des Aus- und Weiterbildungsmarkts ihr breites Angebot der beruflichen Ausbildung in den Räumen des Erdgeschosses und in den Werkstätten vor.

Neben der klassischen Berufsschule (duales System) gibt es vielfältige Möglichkeiten in Vollzeitschulformen einen Berufsabschluss
(z.B. Erzieher/in, Altenpfleger/in, Assistent/in für Informatik) oder/und einen allgemeinbildenden Schulabschluss zu erreichen.

Vom Hauptschulabschluss bis zum Abitur ist (fast) alles möglich – wenn Du es willst.

 

Hier gibt es weitere Informationen zum Angebot der BBS Varel

Als modernes regionales Kompetenzzentrum bieten wir neben der klassischen Berufsschule (duales System) ein vielfältiges schulisches und berufsqualifizierendes Angebot in den Berufsfeldern Wirtschaft und Verwaltung, Agrarwirtschaft, Metalltechnik, Elektrotechnik, Informatik, Ernährung, Hauswirtschaft, Pflege, Heilerziehungspflege und Sozialpädagogik.

Die BBS Varel ist „eine Schule für alle“

Neben beruflichen Abschlüssen sind vom Hauptschulabschluss bis zum Abitur alle allgemeinbildenden Abschlüsse zu erreichen – manche allgemeinbildenden Abschlüsse gibt es bei einem erfolgreichen beruflichen Abschluss „obendrauf“.

In den staatlich anerkannten Berufen der Erzieher/in, der Sozialassistenz, der Altenpflege, der Pflegeassistenz, der Heilerziehungspflege und der Technischen Assistenz für Informatik erfolgt eine rein schulische Ausbildung; Schulgeld muss nicht bezahlt werden.

Ab 2020 beginnt in den Pflegeberufen die generalistische Ausbildung. Es wird zu umfangreichen Veränderungen in der Pflegeausbildung kommen. Auch in der Ausbildung in der Sozialassistenz und der Erzieherausbildungen werden aufgrund des Fachkräftemangels Veränderungen erwartet.

Über diese Veränderungen informieren die BBS Varel auf dem Aus- und Weiterbildungsmarkt umfassend (in Raum 21).

Angrenzend an Raum 21 präsentieren die Auszubildenden im Einzelhandel Ihre Ausbildungsbetriebe in der „Gewerbeschau“ und stehen für Fragen zu den Betrieben und Inhalten der Ausbildung zur Verfügung.

Gleichzeitig informieren Lehrkräfte oder Schülerinnen und Schüler im Erdgeschoss der BBS über Eingangsvoraussetzungen, mögliche Abschlüsse sowie Inhalte und Anforderungen in der Berufseinstiegsschule, den Einjährigen Berufsfachschulen Hauswirtschaft und Pflege, Metalltechnik, Agrarwirtschaft oder Wirtschaft und Verwaltung, den Fachoberschulen, den Fachschulen und im Beruflichen Gymnasium.

In Gebäudeteil 6 befinden sich die Metallwerkstätten; hier erhalten Sie Informationen über die Schulformen in den Bereichen Metall- und Elektrotechnik, Informatik und Agrarwirtschaft

Individuelle Begleitung – Zukunftsorientiertes Lernen – Kollegiales Miteinander – Verlässliche Zusammenarbeit – Regionale Kooperation – Internationale Kontakte sind die Überschriften der Leitsätze des Schulprogramms und werden von und in den BBS Varel, die seit 2017 den Titel EUROPASCHULE in Niedersachsen führt, gelebt.

Wir sehen es als unsere Aufgabe und Verpflichtung an, einen (kleinen) Beitrag zum Entgegenwirken des Fachkräftemangels in der Pflege, in den Kitas oder anderen Bereichen zu leisten.

Informieren Sie sich über das vielfältige schulische Angebot der BBS Varel auf dem Aus- und Weiterbildungsmarkt. Wir freuen uns auf Sie!

Weitergehende Informationen gibt es hier: https://www.bbs-varel.de
http://www.awm4u.de/informationen-fuer-schueler-und-interessierte/